Gemeinde Gebenstorf
Gemeinde Gebenstorf
Vogelsangstrasse 2
5412 Gebenstorf
Tel. 056 201 94 00
 

 

 

 

 

Benützungsreglement Saal Kinziggrabenstrasse

 

§ 1 Zuständigkeit

 

 

 

Betrieb und Unterhalt des Saales inkl. aller Nebenräume fallen in den Zuständigkeitsbereich des Gemeinderates. Die Gemeindekanzlei kontrolliert und koordiniert die Anmeldungen und erteilt die Benützerbewilligung.

 

 

 

§ 2 Benützungszweck

 

 

 

Der Saal darf für folgende Veranstaltungen nicht benutzt werden: 

 

 

 

  • auswärtige Hochzeiten

  • Wöchentlich oder monatlich stattfindende Proben oder Trainings

  • Tierausstellungen

  • Rock-, Pop- und Disco-Anlässe

  • Veranstaltungen mit religiösem Charakter

      

    Der Gemeinderat kann Ausnahmebewilligungen erteilen.

      

    § 3 Reservationen

     

    Benützungsgesuche sind an die Abteilung Bau und Planung mind. 3 Wochen im voraus einzureichen.

     

    Anlässlich der Datenkonferenz im November werden die ortsansässigen Vereine jeweils verpflichtet, ihre Anlässe bekannt zu geben und die Gesuche bis spätestens 15. Januar einzureichen. Nach diesem Datum wird der Saal auch für private Anlässe definitiv vergeben.

     

    Gemeindeeigene Anlässe haben Vorrang vor allen anderen.

     

    § 4 Beeinträchtigungen

     

    Die Nachbarschaft darf durch die Saalbenützer nicht beeinträchtigt werden. Die Saalbenützer werden insbesondere auf die kommunale Polizeiverordnung hingewiesen.

      

    § 5 Parkierung

     

    Für die Parkierung von Motorradfahrzeugen sind die Parkplätze zu benützen (kath. Kirchplatz, Parkplatz Unterriedenstrasse). Das Abstellen von Fahrzeugen jeglicher Art entlang der Unterriedenstrasse ist verboten. Ferner ist das Parkierungsverbot auf dem Vorplatz des Feuerwehrlokals unbedingt zu beachten.

      

    § 6 Sorgfaltspflicht/Schadenfälle

     

    Die Saalmieter sind verpflichtet, die vorhandenen Räume, Einrichtungen, Apparate und das Mobiliar mit der gebotenen Sorgfalt zu behandeln.

    Das Anbringen und Montieren von Dekorationen an Decken, Wänden, Türen ist unter der Wahrung der Sorgfaltspflicht  in einem bescheidenen Ausmass gestattet. Das Verwenden von Nägeln, Schrauben, Klebstoff etc. ist verboten.

     

    Schadenereignisse sind unverzüglich dem Abwart zu melden.

     

    Für Beschädigungen, die nicht auf normale Abnützung zurückzuführen sind, haftet auf jeden Fall der Bewilligungsinhaber.

     

    Der Gemeinderat ist berechtigt, allfällige Reparaturen oder den Ersatz auf Kosten des Mieters vorzunehmen.

      

    § 7 Mietumfang

     

    Der Saal ist für max. 120 Personen ausgelegt und kann je nach Bedürfnis mit oder ohne Küche gemietet werden.

     

    Untervermietung ist nicht gestattet.

      

    § 8 Wirtschaftsbetrieb

     

    Zur Führung eines Wirtschafsbetriebes gelten folgende Bestimmungen:

     

    Ortsansässige und auswärtige Benützer:

    Die Bewilligung resp. das Patent eines Gebenstorfer Wirtes ist erforderlich. Eigener Regiebetrieb ist möglich.

     

    Bei Anlässen, an denen keine Speisen und Getränke verkauft werden, ist keine Wirtebewilligung notwendig.

     

    Der Gemeinderat kann spezielle Abmachungen treffen.

      

    § 9 Übernahme und Rückgabe der Räume

     

    Die Raum und Schlüsselabgabe bzw. -rückgabe erfolgt nach vorgängiger Absprache mit dem Abwart.

     

    § 10 Reinigung

     

    Sämtliche Räumlichkeiten (inkl. Vorraum und Toiletten) sind einwandfrei zu reinigen.

     

    Mangelhafte oder nicht durchgeführte Reinigung kann auf Kosten des Mieters durchgeführt werden.

     

    Über das Genügen der Reinigung entscheidet der Abwart abschliessend.

     

    § 11 Heizung/Lüftung

     

    Es ist dem Mieter ausdrücklich untersagt, diese Anlagen zu bedienen.

    § 12 Ortsansässige Mieter

     

    Als ortsansässige Mieter gelten Mieter, welche

 

 

 

  • In Gebenstorf Wohnsitz und/oder Firmensitz haben

  • als lokale Vereine, Gruppierungen und Parteien bekannt sind.

      

    § 13 Benützergebühren

     

    Für die Benützung der Räumlichkeiten sind Gebühren gemäss Anhang zu entrichten. Die Gebühren müssen vor der Veranstaltung bezahlt werden.

     

    In den Gebühren inbegriffen sind die Kosten für Gerätschaften, Strom, Gas, Wasser Abfallentsorgung, Schlüsselübergabe und -rücknahme sowie die üblichen Instruktionen durch den Abwart.

     

    In den Gebühren nicht inbegriffen sind alle weitere Dienstleistungen des Abwartes sowie sie Reinigung/Nachreinigung etc. Diese müssen dem Mieter separat entschädigt werden.

     

    Der Gemeindesaal wird unentgeltlich zur Verfügung gestellt für:

 

 

 

    • schulische Anlässe

    • öffentliche Veranstaltungen (ohne Eintrittsgebühren) von allgemeinem Interesse (Blutspenden, Kleiderbörsen etc.)

    • Anlässe der Kirchgemeinden.

       

      Bei Annullierung der Benützerbewilligung wird dem Bewilligungsinhaber eine Umtriebsentschädigung in Rechnung gestellt.

        

      § 14 Mietdauer

       

      Die Miete beginnt jeweils um 10.00 Uhr und endet jeweils um 10.00 Uhr des folgenden Tages.

        

      § 15 Strafbestimmungen

       

      Bei Nichtbeachtung diverser Vorschriften ist der Abwart befugt, Fehlbare zurechtzuweisen oder im Wiederholungsfalle den zuständigen Behörden zur Anzeige zu bringen.

       

      Bei wiederholter Missachtung der Benützungsvorschriften kann der Gemeinderat nach vorheriger schriftlicher Mahnung eine bereits erteilte Benützungsbewilligung widerrufen bzw. künftige Benützungsgesuche abweisen.

        

      § 16 Schlussbestimmungen/Inkraftsetzung

       

      Beschwerden gegen die Benützerbewilligung sind innert 10 Tagen seit Zustellung an den Gemeinderat zu richten, welcher endgültig entscheidet.

       

      Das vorstehende Reglement wurde vom Gemeinderat in der Sitzung vom 20. Juni 1995 genehmigt und per 01. September 1995 in Kraft gesetzt. Es ersetzt dasjenige vom 04. März 1980.

       

      Für Gesuche ab dem 01. September 1995 kommen die neuen Ansätze zur Anwendung.

       

      Die Bestimmungen dieses Reglements und die Benützungsgebühren können vom Gemeinderat bei Bedarf abgeändert werden.

 

Preise

Freier Eintritt

Gemeindesaal

Ohne Küche

Mit Küche

Ortsansässige

Vereine, politische Parteien

120.00 Fr.

150.00 Fr.

Firmen und Privatpersonen

250.00 Fr.

280.00 Fr.

Auswärtige

Vereine, politische Parteien

170.00 Fr.

200.00 Fr.

Firmen und Privatpersonen

350.00 Fr.

400.00 Fr.

Mit Eintrittsgebühren

Ortsansässige

Vereine, politische Parteien

250.00 Fr.

300.00 Fr.

Firmen und Privatpersonen

370.00 Fr.

470.00 Fr.

Auswärtige

Vereine, politische Parteien

350.00 Fr.

400.00 Fr.

Firmen und Privatpersonen

550.00 Fr.

660.00 Fr.

 

Reservationen / Reservationsstelle

Gemeindekanzlei Gebenstorf, Vogelsangstrasse 2, 5412 Gebenstorf

Tel. 056 201 94 30 / Fax. 056 201 94 94 / gemeindekanzlei@gebenstorf.ch



Gemeindesaal
Gemeindesaal
Gemeindesaal
Gemeindesaal